Stärken und Herausforderungen bei Hochsensibilität



Da ich beobachtet habe, dass Hochsensibilität von den betreffenden Personen oft eher als „Bürde“, teilweise fast schon wie eine Krankheit empfunden wird, was ich selbst als hochsensible Person absolut nicht so sehe, möchte ich hiermit ein Bewusstsein dafür schaffen, dass Hochsensibilität - wie alles im Leben – zwei Seiten hat. Und im Folgenden möchte ich vor Allem auch die positiven Seiten der Hochsensibilität in den Fokus rücken.

Jeder Mensch hat besondere Charakterzüge und Eigenheiten, Stärken und Schwächen, Probleme und Herausforderungen, nach denen er sein Leben ausrichten muss, damit es ihm gut geht. Dies ist bei Hochsensibilität nicht anders: wenn du dich selbst kennst, kannst du dir deine Lebensumstände, egal ob es Arbeit, Familie, Partnerschaft, Wohnsituation, Freizeit etc. ist, so einrichten, dass es deine Bedürfnisse optimal erfüllt und die Herausforderungen weniger auftreten.

1. Einfühlungsvermögen

Als hochsensible Menschen sind wir extrem feinfühlig im Ungang mit anderen Menschen. Das macht uns zu guten Beratern, Coaches, Therapeuten, Ärzten, Heilpraktikern oder Lehrern. Wo ein Eingehen auf Menschen und Beziehungsarbeit gefordert ist, sind hochsensible Menschen stark. Sie verstehen die Gefühlswelt anderer Menschen manchmal besser als diese selbst. Die Kehrseite davon ist, dass es dadurch oft passiert, dass sich hochsensible Menschen selbst verlieren und mehr beim Anderen sind, als bei sich. Dann kann es passieren, dass du einer Freundin, die sich ausheulen muss, länger zuhörst als es dir gut tut. Das zehrt dann an dir und du verlierst Energie. Hier musst du lernen kontinuierlich auf dein Gefühl zu hören und sobald du merkst, dass es dich erschöpft, eine Grenze ziehen.


2. Sensibilität und kritisches Denken

Wenn hochsensible Menschen lernen, bewusst Situationen zu beobachten und auf ihr Gefühl zu hören, können sie sehr viel früher als andere Menschen erkennen wenn eine Situation entgleist oder jemandem zu nahe getreten wird. Dadurch ist es oft leichter gegenzusteuern und die Situation wieder ins Lot zu bringen. Sehr oft habe ich dies bei Leuten mit finanziellen Problemen gesehen: Vieles, das unglücklich gelaufen ist, hätte durch mehr Sensibilität und kontinuierlich kritisches Überdenken verhindert werden können. Das macht es aber auch manchmal anstrengend weil das ständige Fühlen und Überprüfen nicht abgestellt werden kann und auch dazu verleiten kann negativ zu denken, wenn die eigenen Gedanken nicht bewusst kontrolliert werden.


3. Tiefgründigkeit und Problembewusstsein

Wenn du hochsensibel bist, dann kannst du mit Oberflächlichkeit eher wenig anfangen und hinterfragst automatisch viele Dinge. Da können viele Menschen nicht mitgehen weil sie dich vielleicht als zu „ernsthaft“ oder kritisch wahrnehmen und es sie vor den Kopf stößt, dass du keine Lust hast auf Smalltalk.

Vielleicht langweilt es dich auch auf der einen Seite und auf der anderen Seite zieht es dir Energie, dich an krampfhaften Gesprächen zu beteiligen, wie dies oft unter Kollegen in der Mittagspause der Fall ist. Dir ist meist Qualität wichtiger als Quantität.

Dadurch, dass das kritische Denken und Hinterfragen bewusst abgestellt werden müssen, sind hochsensible Menschen aber auch nicht naiv und lassen sich – wenn sie sich auf ihr Gefühl verlassen – nicht leicht täuschen. Dadurch sind sie sehr gut darin kritisches Feedback zu geben und auf Probleme hinzuweisen, die anderen Menschen gar nicht bewusst sind. Gepaart mit ihrem Einfühlungsvermögen sind sie auch in der Lage ihr Feedback so zu vermitteln, dass sich der Andere nicht verletzt fühlt. Viele Fehler, die anderen aus Blauäugigkeit widerfahren, würden einer hochsensiblen Person weniger passieren. Da sie auch viele Aspekte gleichzeitig im Kopf haben, eine Sache weiterdenken und ein gutes Bauchgefühl haben, können sie auch sehr gut um die Ecke denken und kreative Wege finden. Von Blendern, die viel reden und nichts dahinter ist, politischen Phrasen oder auch der Werbung lassen sie sich weniger leicht überzeugen, weil sie leeres Gerede leicht durchschauen und hinter die Kulissen blicken können.


#Hochsensibilität #HSP #hochsensibel #Intuition #hochsensibelimalltag #hochsensiblemenschen #hochsensibilitätsymptome #hochsensibilitätmerkmale #hochsensibilitäterkennen #hochsensibilitättherapie #hochsensibilitätpsychologie #wiezeigtsichhochsensibilität