• carolinehoechtl

Weiblichkeit: warum du es feiern solltest eine Frau zu sein!

Heute ist so ein Tag, an dem ich mich wieder unglaublich freue eine Frau zu sein. Ich freue mich über die vielen Vorzüge des Frau-Seins und finde es schade, dass viele Frauen den Kontakt dazu und zu ihrer Weiblichkeit verloren haben!


"You can never win at a an's game"


In unserer konkurrenz- und leistungsbasierten, patriarchalen Welt versuchen Frauen oft die besseren Männer zu sein. Und scheitern dabei kläglich. Was auch kein Wunder ist, denn als Frau „you can never win at a man's game“. Als Frau wird dich das auch nie wirklich erfüllen. Die männliche Welt funktioniert nach männlichen Regeln, die von Natur aus nicht unsere Stärke sind. Was auch völlig ok ist – für Männer eben.



Weibliche Stärken


Aber unsere Stärken im Leben liegen ganz wo anders. Und wenn wir nicht ständig versuchen etwas zu sein was wir nicht sind, dann wird alles viel leichter.

Weiblichkeit ist Flow, Entspannung, Emotion, Verbindung, Gefühl... wir müssen uns nicht ständig beweisen, kontrollieren, analysieren, uns aufarbeiten... das ist das männliche Paradigma. Unsere weiblichen Stärken zu leben ist einfacher für uns weil es natürlich ist.

Wir müssen nicht alles analysieren und zerdenken. Wir haben unsere Intuition, die uns sagt was für uns richtig ist.

Wir fühlen viel mehr als Männer und das kann sehr schön sein, weil wir vieles intensiver erleben. Wir sind dadurch sensibler und können früher korrigieren wenn sich etwas nicht gut anfühlt. Und das ist wirklich Gold wert, weil ein Problem umso besser beseitigt werden kann, je früher es erkannt wird. Das habe ich vor allem wenn es um Finanzen geht, immer und immer wieder gesehen.

Ich höre fast immer auf mein Gefühl und es war immer richtig!

Außerdem können wir auch durch das Durchleben und „Durchfühlen“ eines unangenehmen Gefühls schneller wieder zu einem angenehmen Gefühl gelangen wenn wir besser im Einklang mit unseren Gefühlen sind und einen besseren Kontakt zu ihnen haben.

Unsere weibliche Stärke ist es, Verbindungen zu Menschen und zwischen Menschen zu schaffen, indem wir nicht in Konkurrenz treten, sondern zuhören und empathisch sind. Wie oft hast du schon erlebt, dass es dir hilft dich einfach mit deiner besten Freundin auszutauschen und ein Problem von allen Seiten zu erörtern ohne vielleicht direkt eine Lösung gefunden zu haben?

Wenn wir es schaffen wertfrei über etwas zu sprechen und die Person vor uns nicht zu verurteilen, schenken wir demjenigen unglaublich viel. Ohne dass wir viel tun müssen löst sich durch das teilen schon viel, das habe ich oft in Frauenkreisen und in meiner Arbeit so erlebt.


Weiblichkeit wird nicht anerkannt in unserer heutigen Gesellschaft


Du denkst jetzt vielleicht: was soll denn das? „Weiblichkeit ist schwach, ich muss kämpfen um etwas zu erreichen. Das klingt ja alles ganz nett, aber so funktioniert die harte Welt da draußen nicht.“

Hier kommt die kulturelle Prägung und individuelle Glaubenssätze hoch, die aber nicht wahr sind.

Klar, das sind Werte, die in unserer Gesellschaft nicht besonders angesehen sind, aber ist es nicht genau das was fehlt?

Wie oft sehe ich Leute, die aus Einsamkeit oder Redebedürfnis Kassiererinnen oder Ärzten von ihren persönlichsten Themen erzählen, weil ihnen sonst niemand zuhört? Das würde nicht passieren wenn sie gute Beziehungen zu Freunden oder Familie hätten. Doch weil sie einsam sind und menschliche Verbindungen nun mal eines der wichtigsten Bedürfnisse für uns ist, laden sie es an unpassenden Stellen ab. Weil Leistung und Konkurrenz in unserer Gesellschaft mehr zählt als Verbindungen zu anderen Menschen.

Wie viele Leute flüchten sich in Süchte (egal ob das Alkohol, Essen, Drogen, Zigaretten, Spielsucht oder was auch immer ist) weil sie den Druck der Leistungsgesellschaft nicht aushalten? Weil Gefühle in der „harten Welt da draußen“ nicht zählen, man muss funktionieren.

Die Ausbeutung der Umwelt und Natur wäre mit mehr gefühls- anstatt verstandesbasierten Entscheidungen so nicht möglich.


Weiblichkeit macht Spaß


Deswegen finde ich es schön mich als Frau für mehr Weiblichkeit einzusetzen!

Und außerdem macht es unglaublich Spaß: man kann sich schön zurecht zu machen – Kleider, Röcke und Hosen anziehen, verschiedene Frisuren tragen, sich schminken, experimentieren und so weiter. Wie wir uns nach außen präsentieren, so drücken wir unsere Individualität aus.

Als Frau gibt es so eine unglaubliche Bandbreite seinen eigenen Stil zu finden und jede Frau ist schön wenn sie herausfindet was ihr steht und wer sie ist. Und dann macht es Spaß weil du es für dich tust und nicht um irgendwem zu gefallen!

Oft geht dies mit der inneren Entwicklung Hand in Hand: wenn du dich selbst mehr liebst und annimmst, wird sich dies an deinem Äußeren bemerkbar machen.


Und die Männer?

Und wenn wir Männer brauchen, sind sie da und tun gerne etwas für uns! Wie schön ist es Unterstützung zu bekommen wenn man etwas Schweres tragen muss oder handwerkliche Hilfe braucht? Als Single auf Dates zu gehen und sich von Männern einladen zu lassen oder Blumen zu bekommen als Ausdruck von Wertschätzung?

Wenn wir die Männer Männer sein lassen und dafür anerkennen anstatt uns ständig gegen sie zu beweisen, dann wird das Leben wesentlich entspannter und Weiblichkeit macht mehr Spaß!

Anstatt besser sein zu wollen, alles alleine zu machen, zu kontrollieren, zu kritisieren und Superwoman zu sein, kannst du dich auch einfach mal zurücklehnen, denn du BIST wertvoll und musst das niemandem beweisen! Dann kannst du den Fokus wieder mehr auf dich richten, für dich sorgen und dich selbst glücklich machen!


#weiblichkeit #frausein #selbstbewusstalsfrau #femaleempowerment #feminineempowerment #femininity #frau #weiblich #patriarchat #yin #feminine #femininestyle #weiblichestärken #feminineenergy #weiblichkeitleben #weiblichekraft #weiblichkeitstärken #frauenfürfrauen